Projekt Beschreibung

Projekt: Offener Gastgarten Bauernkate – Klein Thurow

Projektträger:  Jutta und Frank Strauß

LEADER-Förderung:  36.324,59 EURO

Gesamtkosten:               61.751,80 EURO

Eine zunehmende Anzahl unserer Gäste sind ökologisch hoch sensibilisiert, legen großen Wert auf ressourcen- und klimaschonenden Urlaub, erkunden die Region gerne zu Fuß oder mit dem Rad. Sie kommen aus urbanen Zentren wie Berlin und sind sehr interessiert an umweltverträglicher, biologisch angebauter, lokaler und gesunder Ernährung. Weil wir genau diese Werte teilen, laden wir alle ein, sich rege an den reifen Früchte des Gartens zu bedienen und freuen uns, wenn morgens Gäste ihre leeren Müslischalen mit Erd-, Johannis- und Himbeeren füllen. Wir beobachten hierbei eine große Freude an der »Handarbeit« beim aktiven gemeinsamen Ernten. So haben wir im letzten Jahr mit Stammgästen gemeinschaftlich Pflaumen geerntet, die dann bei der Lohnbrennerei von Jochen Schwarz in Kneese destilliert wurden. Genau diese Erfahrung genussvoller Ernte und gemeinschaftlicher Aktion möchten wir mit unserem Projekt des öffentlichen Gastgartens verstärkt anregen. Idee ist die Anlage eines ca. 200qm großen Gemüse-, Kräuter- und Obstgartens. Ein kleiner Holzschuppen für Gartengeräte, ein kleines Gewächshaus zum Anbau von Strauchtomaten, Basilikum, Chili und anderen wärmeliebenden Pflanzen, eine Sitzecke und 3 Hochbeete, die sich optisch harmonisch in die Umgebung einfügen, sollen am Ende der Streuobstwiese ihren Platz finden. Eine Wildblumenwiese wird das Areal abschließen.