Förderaufruf für das GAK-Regionalbudget über LEADER

Eine Badeplattform, Bänke an Wanderwegen, ein Trimm-Dich-Pfad, Elektro-Ladestationen, Schutzhütten oder Verkaufsautomaten für regionale Produkte – Das Land Mecklenburg-Vorpommern unterstützt die engagierte und aktive eigenverantwortliche ländliche Entwicklung und stärkt die regionale Identität durch die Bereitstellung eines Regionalbudgets für Kleinprojekte.

Dafür werden die Lokalen Aktionsgruppen (LAGn) in Mecklenburg-Vorpommern aktuell mit einem zusätzlichen Regionalbudget von jeweils bis zu 200.000 Euro jährlich ausgestattet. Die Regionalbudgets werden zu 90 Prozent aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschützes“ (GAK) und zu 10 Prozent durch die Landkreise gefördert. Damit können Kleinprojekte mit höchstens 20.000 Euro Gesamtausgaben mitfinanziert werden. Diese wählt die jeweilige Lokale Aktionsgruppe auf der Grundlage ihrer Entwicklungsstrategie aus. Maximal 80 Prozent, höchstens 16.000 Euro, können je Projekt als Zuschuss gefördert werden.

Grundlage ist die Richtlinie für die Förderung von Kleinprojekten im Rahmen eines GAK-Regionalbudgets (GAK-RBFöRL M-V) die am 15.02.2021 durch das Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt M-V veröffentlicht wird.

Förderanträge, Fördergegenstand und weitere Informationen erhalten Sie über die LAG-Geschäftsstelle und über unsere Homepage (siehe unten bzw. siehe die anderen Bereiche unter der Rubrik „GAK Regionalbudget“):

ANERMKUNG: ALS BROWSER BITTE NICHT DEN INTERNET EXPLORER VERWENDEN

Regionalmangement der LAG Mecklenburger Schaalseeregion – Biosphärenreservatsregion

Karin Homann / Sybille Lorenz
Tel: 038872 929-120
Mail: k.homann@rehna.de